Ab 5. Mai 2020 ist die Skulpturensammlung bis 1800 im Semperbau am Zwinger wieder geöffnet. Die Skulpturensammlung ab 1800 im Albertinum ist ab 19. Juni wieder zu sehen. Bitte beachten Sie die Sonderöffnungszeiten.

Einleitung

Die Skulpturensammlung ist an mehreren Orten präsent: Im Albertinum ist der Bestand ab 1800 Teil des Rundgangs der Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart. Die Skulpturen der Antike bis zum Barock sind im Albertinum im Schau- sowie Studiendepot zugänglich. Im Semperbau am Zwinger sind Werke der Abguss-Sammlung Anton Raphael Mengs sowie Skulpturen aus Barock und Renaissance zu sehen.

Sammlungspräsentation

Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart

Der weite Horizont und die großartige Qualität des Bestandes machen das Albertinum zu einem der wichtigsten Museen seiner Art.

Mehr erfahren
Dauerausstellung

Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung bis 1800

Mehr erfahren
Madonna mit dem Jesuskind, am unteren Rand die zwei Engel
© Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Estel/Klut
Dauerausstellung im Schloßbergmuseum Chemnitz

Gotische Skulptur in Sachsen

Die mittelalterlichen Kunstwerke der Skulpturensammlung haben im Schloßbergmuseum Chemnitz eine Heimstatt

Mehr erfahren
Sonderausstellung im Albertinum
08.08.2020—10.01.2021

Ernst Barlach zum 150. Geburtstag

Eine Retrospektive

Mehr erfahren
Ernst Barlach, »Der Asket« (Detail), 1925
© Ernst Barlach Haus – Stiftung Hermann F. Reemtsma, Hamburg, Foto: H.-P. Cordes, Hamburg

Weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Zum Seitenanfang