Einleitung

Forschung dient durch ihre Ergebnisse und Perspektiven nicht nur der Generierung von wissenschaftlichen Inhalten, sondern auch dem Sammeln, Bewahren und Vermitteln als traditionelle Kernaufgaben des Museums.

Druckfrisch!

Neuerscheinung

Band I unserer Reihe „Katalog der antiken Bildwerke“ ist jetzt erschienen. Die 88 in diesem Band versammelten Skulpturen umspannen den Zeitraum von der ägäischen Frühzeit bis zum Ende der hellenistischen Epoche. Lag der Schwerpunkt der bisher erschienenen Bände, Idealskulptur der römischen Kaiserzeit (Bd. II), und Römische Porträts (Bd. III), bei Skulpturen aus den Antikensammlungen des barocken Rom, so umfasst dieser Band überwiegend die Neuerwerbungen der Zeit um 1900. Gesammelt wurden frühe Idole von den Kykladen, spätklassische Grab- und Votivdenkmäler sowie kleinformatige, hellenistische Bildwerke aus dem ptolemäischen Ägypten, von den griechischen Inseln aber auch aus Rom und Italien.

Mehr erfahren

Wissenschaftler und Projekte

Neben dem Sammeln, Bewahren und Bilden ist das Forschen ein unverzichtbares Element des öffentlichen Museums und definiert einen wichtigen Teil seiner Tätigkeit. Das Spektrum der Forschungsansätze und -methoden sehen Sie in unserem Forschungskanal.

Zum Forschungskanal

Roboter vor Gemälde
Zum Seitenanfang